Die Historie des SV Mondfeld eV.

 

Gründungsmitglieder
Fecher, Hugo Gehrig, Bernhard
Goldschmidt, Anton Goldschmidt, Leo
Grein, August I Grein, Ewald
Grein, Eugen Grein, Hugo
Grein, Karl I Grein, Karl II
Grein, Leo Grein, Leopold
Grein, Otto I Grein, Wilhelm
Haas, Anton Happ, Alois
Jeßberger, Alfons Roth, Josef
Seyfried, Leo Ullrich, Oskar

 

 

Historie
seit 1923 spielt man in Mondfeld Fußball, angestoßen durch einen jungen Lehrer, Ernst Klingert; “Sportverein Altona Mondfeld” bestreitet sein erstes Spiel gegen Breitenbrunn; gespielt wurde auf der sog. Schulwiese am Main, welche bis 1962 als Sportplatz dient
1925 Wahl des ersten Vorstands des Vereins, Josef Zöller
13.06.1926 Gründung des Sportvereins Mondfelds von 20 Mitgliedern im Gasthaus “Zum Anker”
 Das Gasthaus wird zum Vereinslokal, jedes eintretende Mitglied zahlt eine Mark bei Eintritt in den Verein, dann die ersten zwei Monate 50 Pfennig und anschließend 20 Pfennig pro Monat
August 1960 Planungsarbeiten zum Sportplatzbau sind abgeschlossen und genehmigt
August 1961 Nach unzähligen und freiwilligen Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder kann mit dem Einsäen des Sportgeländes begonnen werden
24.06.1962 Der Sportplatz wird mit einem großen Fest seiner Bestimmung übergeben
1964 Gottfried Hieser gibt den Anstoß zum Bau eines Sportheims
1967 Das Planungsverfahren ist abgeschlossen und der Verein erhält die Baugenehmigung für das Sportheim
1967 Rohbau des Sportheims steht, dank 3000 freiwilliger Arbeitsstunden
29.06.1968 Das Sportheim wird mit einem großen Fest eingeweiht durch Pfarrer Karl Endreß
August 1976 50 Jahre SV Mondfeld und 3. Wertheimer Stadtmeisterschaft
Juni 1986 60 Jahre SV Mondfeld und 13. Wertheimer Stadtmeisterschaft
1999 Die Alte-Herren-Mannschaft wird wieder gegründet
Juni 2001 75 Jahre SV Mondfeld mit großem Kommersabend
Seit 2011/2012 Der SV Mondfeld spielt in Spielgemeinschaft mit dem SC Eintracht Boxtal  
2016 90 Jahre Sportverein Mondfeld, Feierlichkeit mit neuer Vereinsfahne
2017 Die Spielgemeinschaft SG RAMBO (RAuenberg / Mondfeld / BOxtal) wird gegründet
2018 Speziell in diesen zwei Jahren werden viele freiwillige Arbeitsstunden am Sportplatz geleistet, um das Gelände zu modernisieren, die Küche wird erneuert, der Gästeraum gestrichen und auch im Außenbereich wird einiges an Arbeit geleistet
2018 45. Wertheimer Fußball-Stadtmeisterschaft

 

 

Erfolge in den 60er Jahren
1960 Die Mannschaft des SV Mondfelds wird Meister der B-Klasse und steigt in die A‑Klasse auf
1661/1962 Mondfeld muss um die Zugehörigkeit zur A-Klasse Tauberbischofsheim kämpfen und entgeht nur knapp dem Abstieg
1962/1963 Hartmut Wenzel übernimmt die Mannschaft als Spielertrainer
08.11.1962 Die Mannschaft wird Herbstmeister und drittplazierte in der A-Klasse
1963/1964 Die Mannschaft hält an ihrer Leistung fest und gibt in den ersten 15 Spielen keinen Punkt ab und ist in 24 Spielen ungeschlagen
31.05.1964 Der Sportplatz wird mit einem großen Fest seiner Bestimmung übergeben
1964 Der SV Mondfeld ist Meister der A-Klasse Tauberbischofsheim

 

Eine noch ausfürhlichere Historie und zu den Erfolgen des Sportvereins Mondfeld finden Sie hier: